TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leichtathletik Leichtathletik - Mainburger Sprinter mit gutem Saisoneinstieg

Leichtathletik - Mainburger Sprinter mit gutem Saisoneinstieg

E-Mail Drucken

Mainburger Sprinter mit gutem Saisoneinstieg – Hannes Gerl für Bayrische Hallenmeisterschaften qualifiziert

Fürth, 1. Dezember 2018: Es wird langsam zur Tradition: die Hallensaison beginnt beim SprintCup in Fürth. Bereits zum fünften Mal stellten sich die Mainburger der starken Konkurrenz aus ganz Bayern. Ein Rekordaufgebot von fast 400 Startern absolvierte den ersten Formtest des neuen Leichtathletikjahres auf der schnellen, blauen Bahn.

SprintCup 2018.Gruppenbild

Und schon geht's wieder los: die Mainburger Teilnehmer am SprintCup vor den Rennen.

Fünf Athleten waren für den TSV am Start, darunter Moritz Peters, der seinen allerersten Leichtathletikwettkampf bestritt und Hannes Gerl, der in den letzten beiden Jahren erfolgreich im Diskuswerfen unterwegs war. Für ihn hat sich der Ausflug besonders gelohnt, denn mit einer Steigerung auf 8,01sec qualifizierte er sich als aktuell sechster TSV-Athlet für die Bayrischen Hallenmeisterschaften Ende Januar an gleicher Stelle. Von den anderen fünf qualifizierten waren drei am Start.
Schnellster Mainburger war erwartungsgemäß Vincent Limpens, der in allen drei Teilstrecken des Sprint-Dreikampfs die besten Zeiten erzielte und jeweils nur knapp langsamer war als im Vorjahr. Dahinter gab es ein ganz enges Duell zwischen Tobi Petz und Felix Schmid, der nach einigen Monaten Pause neuen Ehrgeiz entwickelte. Tobi entschied die ersten beiden Strecken mit starken Steigerungen für sich (30m fliegend/ 3,24sec und 60m/ 7,61sec), womit er Sebastian Müller in der internen Bestenliste überholte. Felix revanchierte sich im direkten Duell auf der letzten Strecke, den 150 Metern (18,00sec) und lag dann auch in der Gesamtwertung knapp vor Tobi, der mit 18,31sec genau eine Sekunde schneller lief als im Vorjahr.

Starts

Die ersten Starts der Saison brachten einige direkte Duelle der Mainburger untereinander, so zwischen Vincent und Felix über 60m (Bild links), Moritz und Hannes (Bild rechts) und später zwischen Tobi (Bild Mitte) und Felix über 150m.

Für Hannes Gerl ging es um eine erste Standortbestimmung und er kann sehr zufrieden sein. Seine Zeiten lagen nur leicht über Tobis Zeiten von 2017, sodass man davon ausgehen kann, dass er im Sommer auch im Bereich von dessen Vorjahreszeiten liegen wird, was ein guter Einstieg für den angepeilten Zehnkampf und auch eventuelle Staffeln wäre. Für Moritz Peters ging es nicht um diese Zeiten, sondern um ein erstes Reinschnuppern in die Wettkampfszene. Das gelang besser als erwartet, vor allem auch auf der für ihn ungewohnt langen 150m-Strecke, sodass auch er, wie die gesamte Gruppe, recht zufrieden heimfahren konnte.

 

 

Sportabzeichen

Banner

Förderverein Leichtathletik

Banner