Johannes Hintermeier belegt 2x Platz 3 auf den Niederbayrischen Meisterschaften Empfehlung

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Niederbayrische Meisterschaften U14 & U16 Niederbayrische Meisterschaften U14 & U16

U14 und U16 erringen viele neue Bestleistungen in Plattling

Plattling 25. Mai 2019: Die Niederbayrischen Einzel Meisterschaften für die Sportler der Altersgruppen U14 und U16 fanden auch in diesem Jahr wieder in Plattling statt. Anders als bei den Block Meisterschaften in Landshut war das Wetter in Plattling zum Glück hervorragend.

Mainburg war mit insgesamt 9 Sportlern dabei. Isabel Altwasser und Jannis Voit traten für die Altersklasse U14 jeweils im Jahrgang der 12 Jährigen an, Simon Braun und Marie Grimm jeweils im Jahrgang der 13 Jährigen. Für die U16 wurde Mainburg von Lukas Pöthig bei den M15 vertreten, bei den W14 von Sarah Laible, Elisa Voit und Annkristin Altwasser und bei den M14 von Johannes Hintermeier. Letzterer war mit 2 dritten Plätzen am erfolgreichsten. Im Speerwurf genügten hierfür 29,60m, was auch neue Bestleistung bedeutete. Ein Novum für die Mainburger Sportler stellte der Hammerwurf dar. Und trotzdem der Hammerwurf erst seit einigen Wochen ernsthaft trainiert wurde, konnte Johannes den 4kg schweren Hammer 14,63 weit werfen und somit Platz 3 erreichen.

Für die Mädchen versuchte sich Sarah im Hammerwerfen, wobei hier das Gewicht 3kg beträgt. Sarah erreichte mit 14,47m einen guten 4.Platz. Lukas belegte mit 13,41s beim 100m Sprint ebenfalls Platz 4. Johannes konnte sich im 80m Hürden Sprint um mehr als eine Sekunde auf 15,03s verbessern, was auch ihm einen 4.Platz sicherte. Sarah nahm zum ersten Mal beim 80m Hürden Sprint teil und erreichte mit 15,12s Platz 5; leider touchierte sie die erste Hürde und wäre beinahe gestürzt. Das verschlechterte ihre Zeit erheblich und man darf gespannt sein, welche Zeit sie bei einem "unfallfreien" Lauf erreichen wird. Elisa war nicht in Top Form, beim 80m Hürden Sprint erreichte sie mit 16,55s zwar eine neue Bestleistung, dafür wollte es aber beim Hochsprung und beim Speerwerfen nicht so recht klappen.

Annkristin verbesserte sich beim 100m Sprint auf 14,40s; im Weitsprung machte leider der Anlauf Probleme und sie blieb mit 4,33m knapp unter ihrer Bestmarke. Simon blieb mit 11,72s über 75m und 3,87m im Weitsprung ebenfalls knapp unter seinen Bestleistungen, konnte sich aber beim 60m Hürden Sprint auf 11,94s verbessern, was ihm Platz 4 sicherte, und beim Speerwerfen auf 20,79m, was Platz 5 bedeutete. Jannis erzielte jeweils bei den 75m und beim Speerwerfen neue Bestleistung; 12,34s über 75m und mit 6m weiter 20,21m, was Platz 4 bedeutete. Beim Hürdensprint blieb er knapp unter seiner Bestmarke. Für Marie war es ihr erster Wettkampf überhaupt. Und sie musste sich, genauso wie Isabel, gegen das größte Teilnehmer Feld behaupten; wie üblich betrug die Teilnehmerzahl bei den wU14 das 2-5 fache gegenüber den gleichaltrigen Jungs. Marie erreichte 11,87s über 75m, 12,89s über 60m Hürden und 3,47m beim Weitsprung.

Ein sehr schöner Start! Isabel ist schon wettkampferfahren, blieb mit 3,46m beim Weitsprung unter ihrer Bestmarke, konnte sich aber beim 75m Sprint auf 11,66s verbessern, was ihr Platz 6 sicherte.

Alles in allem ein schöner Wettkampf, der immerhin zwei 3. Plätze zeitigte und viele neue Bestleistungen brachte.